Großer Tag für Bahrain - Victorious bei der Volta a Catalunya 2024 mit Antonio Tiberi auf Platz 3 und Wout Poels auf Platz 4 in Port Ainé

Radsport
durch Cycloon
Donnerstag, 21 März 2024 um 8:30
antoniotiberi
Die 3. Etappe der diesjährigen Volta a Catalunya 2024 war ein großartiger Tag für Bahrain - Victorious, da die beiden Führenden in der Gesamtwertung, Antonio Tiberi und Wout Poels, die Ziellinie als Dritter bzw. Vierter überquerten und sich damit in der Gesamtwertung verbesserten. Beide teilten ihre Eindrücke von der Etappe nach Port Ainé in der folgenden Pressemitteilung.
"Heute war es von Anfang an sehr schwer. Auch besonders nach der gestrigen Etappe mit dem Regen und der Kälte. Auch gestern war es für mich bis 200 Meter vor dem Ziel sehr schwer. Gestern war ich fast am Ziel, aber ich hatte keinen Sprit mehr. Heute habe ich von Anfang an mehr gegessen, und das Gefühl war besser als gestern. Der letzte Anstieg war wirklich hart, und ich habe versucht, den besten Fahrern mit Landa und Pogacar zu folgen, die wie immer stark waren. Am Ende wurde ich 3. und ich bin sehr glücklich", sagte Tiberi.
"Ich denke, wir hatten einen wirklich guten Tag als Team, und ich denke, es war klug von uns, nicht zu versuchen, Pogacar zu folgen, denn das ist das nächste Level. Und ich denke, auch Antonio ist reif gefahren und ist einfach gefolgt, ohne, dass ihm zu früh die Luft ausgegangen ist, was bei denen, die wir am Ende zurückgebracht haben, der Fall war. Insgesamt denke ich also, dass wir uns gut geschlagen haben. Ich habe das Gefühl, dass meine Kondition gut ist, und ich freue mich darauf, in der Gesamtwertung nach vorne zu kommen", fügte Poels hinzu.

Gerade In

Beliebte Nachrichten