Giulio Ciccone nach Damm-Operation wieder im Training, aber kein Giro d'Italia für LIDL-Trek-Star

Radsport
durch Cycloon
Donnerstag, 14 März 2024 um 13:30
1121801020
Giulio Ciccones Hoffnungen auf eine Rückkehr zu seiner Heim-Grand Tour haben sich leider zerschlagen, da der Italiener nach einer kürzlich erfolgten Operation nicht schnell genug zurückkehren kann.
Ciccone ist nach einer Operation zur Entfernung einer Dammzyste Anfang des Jahres wieder im Training. Die Ärzte gaben dem LIDL-Trek-Star Entwarnung und er kann wieder auf sein Rad steigen. "Die Wiederaufnahme des Trainings fiel mit dem ersten Briefing zwischen dem Fahrer und dem Team zusammen, um die nächsten Schritte festzulegen", heißt es in einer Ankündigung auf der offiziellen Website des LIDL-Trek-Teams.
Ein Rennen, an dem er allerdings nicht teilnehmen wird, ist der Giro d'Italia. Die erste große Rundfahrt der Saison kommt für den Gewinner der KOM-Wertung (Bergwertung) bei der Tour de France 2023 zu früh. "Obwohl vieles von den Rückmeldungen abhängt, die in den kommenden Wochen kommen werden, wurde in gegenseitigem Einvernehmen und mit großer Enttäuschung entschieden, dass Cicco nicht am Giro d'Italia teilnehmen wird", teilt LIDL-Trek mit.
"Die ideale Form in der Zeit zu erreichen, die nötig ist, um das Ziel der Gesamtwertung zu verfolgen oder zumindest den Giro als Hauptakteur zu bestreiten, steht leider nicht im Einklang mit der Delikatesse seiner Genesung", heißt es weiter. "Im Moment ist die Entscheidung, den Giro d'Italia auszulassen, die einzige, die getroffen wurde. Wenn seine Vorbereitung ohne Probleme verläuft, besteht eine gute Chance, Cicco im Mai zum ersten Mal bei einem Rennen zu sehen. Die Entscheidung über sein mögliches Saisondebüt 2024 wird im April zusammen mit der Bekanntgabe des neuen Rennkalenders getroffen."

Gerade In

Beliebte Nachrichten