"Es ging darum, dass ich gebraucht werde, um aus Arne einen Top-Sprinter zu machen" - Boy van Poppel will Arne Marit zu Ruhm verhelfen

Radsport
durch Cycloon
Freitag, 26 Januar 2024 um 10:00
1040650137
Van Poppel ist in der Sprinterzunft ein Begriff. Vater Jean-Paul gewann neun Tour de France-Etappen, und nun werden seine Söhne Danny und Boy zu wichtigen Ausreißern für BORA - hansgrohe und Intermarche - Wanty. Der ältere Boy van Poppel erzählt IDLProCycling.com, über seine neue Rolle als Mentor für den talentierten Arne Marit.
"Ich werde für Arne Marit anstelle von Gerben Thijssen die Führung übernehmen", sagte der Niederländer. "Wir haben das lange diskutiert. Anfangs war Gerben nicht wirklich dafür, und ich auch nicht. Jetzt werde ich für Arne Marit fahren. Wir haben viele Gespräche mit den Teamleitern geführt, und am Ende lief es darauf hinaus, dass ich gebraucht werde, um Arne zu einem Top-Sprinter zu machen. So wie Aike das formuliert hat, empfand ich es als eine große Ehre", sagte er bescheiden.
"Natürlich will man auch an der Seite von Gerben wachsen, aber auf der anderen Seite... Ich bin bereits all diese Rennen wie die Tour gefahren, und vielleicht kann ich mit Arne noch mehr erreichen. Ich habe bereits gesehen, dass in dem jungen Mann viel Potenzial steckt, aber es gibt noch einige Bereiche, an denen wir arbeiten können. Hoffentlich können wir mit Arne ein ebenso schönes Projekt daraus machen, denn auch da sieht man: Qualität braucht Zeit. Und das geht natürlich mit Höhen und Tiefen einher", weiß Van Poppel.
"Ich versuche, die Jungs vor mir gut zu coachen, so dass wir wirklich als Team fahren können. Natürlich streben wir immer einen Vorsprung bis ein paar hundert Meter vor dem Ziel an. Je weiter ich mich absetzen kann, desto mehr kann ich auf dem letzten Kilometer für den Sprinter tun. Aber manchmal muss ich meinen Job natürlich auch früher machen", stellt er fest, dass es nicht immer so einfach ist.

Instagram Bild Boy Van Poppel<br>