Drei Giro d'Italia-Stars des Teams Decathlon AG2R La Mondiale stehen für kommende Saison noch ohne Vertrag

Radsport
durch Cycloon
Freitag, 24 Mai 2024 um 15:00
valentinparetpeintre
Das Decathlon AG2R La Mondiale Team ist in hervorragender Form in die Saison 2024 gestartet. Mit insgesamt 21 Siegen in dieser Saison hat das Team bereits viele Siege errungen. Obwohl das Team derzeit auch beim Giro d'Italia 2024 antritt, haben drei seiner Grand Tour-Stars noch keine neuen Verträge abgeschlossen. 
Es gibt wohl niemanden, der beim Giro d'Italia 2024 einen besseren Eindruck für das Team Decathlon AG2R La Mondiale hinterlassen hat als Valentin Paret-Peintre. Der 23jährige Franzose sicherte sich auf der 10. Etappe den größten Sieg seiner Karriere, als er sich aus der Ausreißergruppe heraus vor Romain Bardet und Jan Tratnik durchsetzte. Der jüngere Paret-Peintre-Bruder, der bei der letzten Alpenrundfahrt den 4. Platz belegte, steht bis Ende 2024 unter Vertrag.
Valentins älterer Bruder, Aurélien Paret-Peintre, befindet sich ebenfalls im letzten Jahr seines Vertrags mit dem Team Decathlon AG2R La Mondiale. Der 28jährige, der beim Giro d'Italia 2023 einen Etappensieg errang und in der Gesamtwertung 15. wurde, hat ähnlich wie sein Bruder noch keine Verlängerung seines Vertrags mit dem Team unterzeichnet.
Es ist jedoch ein dritter Franzose, der durch seine Leistungen für das Team Decathlon AG2R La Mondiale beim Giro d'Italia 2024 das größte Interesse anderer Teams auf sich zieht: der 22jährige Alex Baudin, der die letzte Woche des Giro auf Platz 22 der Gesamtwertung liegend begonnen hatte.
Nach Berichten von Daniel Benson von GCN gelten alle drei französischen Stars als "auf dem Markt" und ziehen das Interesse auf sich. "Die Paret-Peintre-Brüder sind immer noch auf dem Markt und auch Alex Baudin ist es. Beim Giro gibt es gerade viel Interesse an Baudin", berichtet Benson in einem Beitrag auf seinem offiziellen X (Twitter)-Account. Obwohl noch nicht viel darüber bekannt ist, wohin das Trio wechseln könnte, sollte man es vielleicht im Auge behalten.