Deutsche Meisterin Liane Lippert führt Movistar Team bei La Vuelta Femenina nach ihrer Winterverletzung an

Radsport
durch Cycloon
Donnerstag, 25 April 2024 um 8:30
copyright proshots 21748216
Die Heim Grand Tour steht für die Damen des Movistar Teams am kommenden Sonntag an. Die Vuelta Femenina bietet für jeden etwas, aber das spanische Team könnte am Ende um das kämpfen, was von Teams mit größerer Feuerkraft wie SD Worx-Protime oder LIDL-Trek übrig bleibt.
Die deutsche Meisterin Liane Lippert kehrt nach ihrer Winterverletzung zurück. Die 26-Jährige hatte 2023 einen beeindruckenden Lauf, als sie eine Etappe der Tour de France Femmes gewinnen konnte, aber ihre Form nach einer fast siebenmonatigen Rennpause ist noch ungewiss, doch geht sie als unangefochtene Leaderin in das Rennen.
Wenn man sich den Rest der Movistar-Auswahl ansieht, bleibt nur abzuwarten, ob eine der nominierten Damen in einem Rennen, das als Hauptziel ihrer Sponsoren angesehen werden kann, auftrumpfen und punkten wird.
Emma Norsgaard hatte ein durchschnittliches Frühjahr, aber wir haben gesehen, dass sie einen Sieg erringen kann, selbst wenn die Chancen nicht zu ihren Gunsten stehen, wie sie den Sprinterteams bei der 6. Etappe der Tour de France Femmes im letzten Jahr eine Lektion erteilte, als sie einen Solosieg errang.
Eine weitere mögliche Etappenjägerin in den Farben von Movistar sind die beiden Kletterinnen Olivia Baril und Mareille Meijering. Baril hat in diesem Jahr bereits zweimal die Hand gehoben, beide Male bei kleineren spanischen Rennen, aber auch bei der Fleche Wallonne hat sie eine solide Form angedeutet. Meijering ist eher eine Wette auf Erfahrung. Die 29jährige Niederländerin gewann im März die Vuelta Extremadura und wurde auf dem Jebel Hafeet bei der UAE Tour Neunte, nicht weit hinter der Siegerin Lotte Kopecky.
Movistar Team für La Vuelta Femenina 2024:
Liane Lippert
Olivia Baril
Mareille Meijering
Emma Norsgaard
Jelena Erić
Sara Martin
Sheyla Gutiérrez

Gerade In

Beliebte Nachrichten