Daniel Martinez festigt seinen zweiten Platz in der Gesamtwertung beim Giro d'Italia 2024 - "Nach dieser soliden Leistung werden wir weiterkämpfen."

Radsport
durch Cycloon
Sonntag, 12 Mai 2024 um 7:00
danielmartinez
Im BORA - hansgrohe Teambus gibt es beim Giro d'Italia 2024 kaum etwas zu meckern. Natürlich war der Verlust des starken Florian Lipowitz nicht eingeplant, aber Daniel Martínez liefert weiter ab, denn er liegt derzeit auf dem zweiten Platz der Gesamtwertung, nur hinter dem überragenden Tadej Pogacar. Der Kolumbianer bestätigte seine Position als zweitstärkster Mann dieses Giro auf dem Prati di Tivo, wo er nur knapp im Sprint gegen den Slowenen verlor.
"Unser Ansatz heute war, uns den ganzen Tag über auf Dani Martinez zu konzentrieren. Die Jungs haben einen guten Job gemacht, und im Finale waren wir 5 km vor der Ziellinie auf jeden Angriff vorbereitet. Dazu kam es aber nicht, und so konzentrierten wir uns auf Dani für den Sprint zur Ziellinie. Er hat das wirklich gut gemacht", lobte Boras DS Enrico Gasparotto den kolumbianischen Leader.
"Nach dieser soliden Leistung werden wir weiterkämpfen. In dem Moment, als klar wurde, dass Pogacar den Etappensieg wollte, zogen wir es vor, konservativ zu sein und im Schlusssprint Sekunden zu gewinnen, auch aufgrund des Gegenwindes im Finale", schloss er.