Bahrain - Victorious will #rideforGino-Preis bei der Tour de Suisse gewinnen

Radsport
durch Cycloon
Donnerstag, 06 Juni 2024 um 14:00
1138548410
Die bevorstehende Tour de Suisse 2024 wird für das Team Bahrain - Victorious eine emotionale Ausgabe sein. Nach dem tragischen Verlust von Gino Mäder vor einem Jahr bei seinem Heimrennen wird das Team supermotiviert sein, jedes bisschen Energie auf die Straße zu bringen, um ihrem Freund Tribut zu zollen.
Mit Wout Poels und Damiano Caruso im Aufgebot könnte das Team ein gutes Ergebnis in der Gesamtwertung anstreben, aber das scheint nicht auf der Agenda von Bahrain zu stehen. Anstatt die Top10 der Gesamtwertung der Tour de Suisse anzustreben, wird das Team versuchen, das Beste aus den Bergetappen herauszuholen, indem es sich an Ausreißern beteiligt und hoffentlich einen Etappensieg erzielt.
DS Roman Kreuziger erklärt in einer Pressemitteilung die Ambitionen seines Teams in der Schweiz: "Es wäre sinnvoll, wenn einer unserer Fahrer diesen Erinnerungspreis gewinnen könnte. Wir haben keinen klaren Leader, denn wir wollen sehen, wie sich Damiano Caruso nach dem Giro d'Italia fühlt und sein Potenzial einschätzen. Er hat die erste Grand Tour der Saison stark beendet, also bin ich zuversichtlich, dass er es schaffen kann, wenn er sich mental gut vorbereitet fühlt. Neben Damiano haben wir noch Wout Poels, der auf der Longlist für die Tour de France steht. Er ist in guter Form, und einige der Zieleinläufe liegen ihm gut.
Bahrain - Victorious bei der Tour de Suisse 2024:
Damiano Caruso
Fran Miholjević
Andrea Pasqualon
Finlay Pickering
Wout Poels
Johan Price-Pejtersen
Torstein Traeen
Zwei Tage vor dem WorldTour-Etappenrennen Tour de Suisse wird der bergige 1.1 Klassiker GP des Kantons Aargau 2024 ausgetragen. Bahrain wird den dritten Platz von Pello Bilbao aus dem letzten Jahr verteidigen, aber das Team ist nüchtern, was seine Chancen angeht: "Es wird nicht einfach sein, das Podium vom letzten Jahr zu wiederholen, aber wir wollen um einen Platz unter den ersten fünf kämpfen." Der Kader wird derselbe sein wie in der Schweiz, nur Damiano Caruso wird das Eintagesrennen auslassen.