Adrie van der Poel ärgert sich über Bierwürfe auf Mathieu während der Flandern-Rundfahrt 2024: "Ich verstehe, dass die Polizei jetzt nach den Tätern sucht"

Radsport
durch Nic Gayer
Dienstag, 02 April 2024 um 13:35
vdps
Mathieu van der Poel hat die Flandern-Rundfahrt zum dritten Mal gewonnen, aber sein Triumph war nicht ohne Widrigkeiten. Der Weltmeister kam nicht ohne Buhrufe, Mittelfinger und Bier durch die belgischen Anstiege. Das war natürlich für seinen Vater Adrie van der Poel sehr ärgerlich, der sich zu diesem Thema äußert.
"Ich verstehe, dass die Polizei jetzt nach den Tätern sucht. Aber sollte man sie bestrafen? Das will ich offen lassen", sagte Adrie van der Poel gegenüber Het Laatste Nieuws. "Ich habe auch gehört, dass Flanders Classics eine Zivilklage eingereicht hat. Auf diese Weise machen sie ihren Standpunkt deutlich. Ich denke, wir müssen schnell handeln. Eine saftige Geldstrafe könnte einigen wehtun. Das ist respektlos. Ich glaube, diese Leute wissen nicht, was andere Fahrer tun müssen, um Spitzenleistungen zu erbringen. Nicht jeder muss ein Fan von Mathieu sein. Dann würde ich sagen: Dreh dich um und klatsche nicht."
Der Organisator der Flanders Classics, Thomas van den Spiegel, hat bereits erklärt, dass nach den Zuschauern gesucht wird, die van der Poel mit Bier beworfen haben. Das Gleiche geschieht bei Cyclocross-Veranstaltungen, wo die gleichen Maßnahmen ergriffen werden. Der Niederländer wurde durch diese Vorkommnisse nicht behindert, aber sie hinterlassen einen Fleck auf seinem spektakulären Sieg bei der Flandern-Rundfahrt (Ronde van Vlaanderen) 2024.
"Mathieu muss auch gehört haben, dass es sehr viel Zuspruch gab. Ich denke, das ist schön... Es wäre eine Schande, wenn Sponsoren wegen des Verhaltens einiger am Sonntag aussteigen würden", fügt Adrie hinzu. "Der Radsport ist ein zugänglicher Sport, und so sollte es auch bleiben. Wir sollten nicht die Augen vor den wenigen Leuten verschließen, die mit Bier werfen. Ich glaube auch nicht, dass sie Mathieus Freude über seinen Sieg bei der Flandern-Rundfahrt schmälern."

The only three riders able to get up the Koppenberg 😮 Mathieu Van der Poel, Matteo Jorgenson and Mads Pedersen were the only ones at the front of the men's race to make it up the cobbled climb without being forced to walk or put a foot down 💪 📷 Getty Images

Image
506
Reply

Gerade In

Beliebte Nachrichten