"Wir wollen mit mehreren Akteuren an die Spitze kommen" - Marc Hirschi über die Strategie des UAE Team Emirates bei der Flandern-Rundfahrt 2024

Radsport
durch Nic Gayer
Freitag, 29 März 2024 um 7:30
marc hirschi strade bianche
Trotz seiner großartigen Bilanz bei Kopfsteinpflasterrennen, zu der auch der zehnte Platz bei der E3 Saxo Classic 2019 gehört, hat es fast fünf Jahre gedauert, bis Marc Hirschi den Weg zurückgefunden hat. Am Sonntag wird der Schweizer Meister sein Debüt bei der Flandern-Rundfahrt 2024 geben, und da das Team UAE Team Emirates keinen Tadej Pogacar mitbringt, kann er auch seine eigenen Chancen suchen.
"Das sind sehr schöne Rennen, aber auch gefährlich. Leider kann man dort leicht stürzen, das haben wir wieder gesehen. Das ist das Schlimme daran, aber es sind trotzdem tolle Rennen", sagte Hirschi gegenüber In de Leiderstrui.
"Beim E3 Saxo Classic bin ich mit Tiesj Benoot und einem Fahrer von EF Education-EasyPost gestürzt. Er rutschte aus und ich und Tiesj konnten nicht mehr ausweichen. Mein Rennen war damit gelaufen, aber zum Glück geht es mir den Umständen entsprechend gut. Ich habe ein paar Verletzungen, aber insgesamt geht es mir gut."
Ohne Titelverteidiger Tadej Pogacar wird dem UAE Team Emirates ein klarer Anführer fehlen. "Wir wollen es wie in den letzten Rennen machen. Das bedeutet, dass wir mit mehreren Akteuren nach vorne fahren wollen, damit wir unsere Karten ausspielen und uns gegenseitig schützen können. Mit mir, Tim Wellens, Nils Politt und auch Mikkel Bjerg halte ich das für möglich. So können wir eine gute Situation schaffen."

Instagram Post Marc Hirschi

Gerade In

Beliebte Nachrichten