UPDATE: 3 Fahrer fallen für Israel vor der 6. Etappe des Giro d'Italia 2024 aus; Riley Pickrell gibt gemeinsam mit Michael Woods und Nadav Raisberg auf

Radsport
durch Cycloon
Donnerstag, 09 Mai 2024 um 12:15
michaelwoods
Die 5. Etappe erwies sich als Desaster für Israel - Premier Tech. Mehrere ihrer Fahrer stürzten an diesem Tag bei verschiedenen Zwischenfällen schwer, und zwei von ihnen werden die sechste Etappe heute Morgen nicht antreten, darunter auch Teamchef Michael Woods, der auf der Suche nach einem Etappensieg war, um die Grand Tour-Trilogie zu vervollständigen.
Nachdem Riley Pickrell zuvor gestürzt war und sich dabei Gesichtsverletzungen zugezogen hatte, waren sowohl Woods als auch der israelische Fahrer Nadav Raisberg in einen Sturz verwickelt, der sich 25 Kilometer vor dem Ziel ereignete. Beide waren in Not und ziemlich verärgert über die Zeit, die es dauerte, bis die Ersatzräder aus dem Teamwagen kamen.
Das Fahrertrio überquerte die Ziellinie in Lucca als letztes, mit über 13 Minuten Rückstand auf den Etappensieger Benjamin Thomas. Doch die schlechten Nachrichten sollten noch folgen. Das Team bestätigte gestern Abend den Rückzug von Raisberg aus dem Rennen, nachdem festgestellt worden war, dass er einen Handbruch erlitten hatte. Pickrell musste nach seinem Sturz an der Nase genäht werden
Woods erlitt keine Frakturen, aber das Team bestätigte die Entscheidung heute Morgen. "Nach seinem Sturz auf der 5. Etappe des Giro d'Italia ist Mike Woods nicht in der Lage, das Rennen fortzusetzen", teilte das Team in den sozialen Medien mit. "Eine erste Untersuchung schloss Brüche aus, aber in Übereinstimmung mit dem Gehirnerschütterungsprotokoll des Teams wurde Woods über Nacht beobachtet, wobei leichte Symptome einer Gehirnerschütterung auftraten, und als Vorsichtsmaßnahme wurde die Entscheidung getroffen, ihn zurückzuziehen. Er wird heute nach Hause reisen, um sich zu erholen."
UPDATE: Schlechte Nachrichten für das israelische Team nach Woods' Ankündigung. Auch der Kanadier Riley Pickrell gibt das Rennen aufgrund der erlittenen Verletzungen auf: "Ich bin sehr enttäuscht, die erste Grand Tour zu verlassen ist etwas, was kein Fahrer tun möchte", sagte er. "Ich bin hierher gekommen und wollte das Rennen zu Ende fahren - eine Grand Tour zu überstehen ist natürlich eine große Leistung für jeden Fahrer."
"Hoffentlich bekomme ich diese Gelegenheit noch einmal, und ich kann zurückkommen und es bis ins Ziel schaffen."

Sad news this morning with @rusty_woods unable to start @giroditalia stage 6 😢 “𝘐’𝘮 𝘳𝘦𝘢𝘭𝘭𝘺 𝘥𝘪𝘴𝘢𝘱𝘱𝘰𝘪𝘯𝘵𝘦𝘥 𝘵𝘰 𝘭𝘦𝘢𝘷𝘦 𝘵𝘩𝘦 𝘎𝘪𝘳𝘰 𝘥’𝘐𝘵𝘢𝘭𝘪𝘢 𝘣𝘶𝘵 𝘐 𝘩𝘢𝘷𝘦 𝘵𝘰 𝘱𝘳𝘪𝘰𝘳𝘪𝘵𝘪𝘻𝘦 𝘮𝘺 𝘩𝘦𝘢𝘭𝘵𝘩. 𝘛𝘩𝘦𝘳𝘦 𝘢𝘳𝘦 𝘮𝘢𝘯𝘺 𝘮𝘰𝘳𝘦…

Image
318
Reply