Unterstützungs- und Testfunktion für Geraint Thomas bei Strade Bianche 2024: "Der Hauptgrund für mich, hier zu sein, sind der Gravel beim Giro und bei der Tour"

Radsport
durch Cycloon
Samstag, 02 März 2024 um 13:11
geraintthomas
Geraint Thomas gehört nicht mehr zu den Fahrern, die häufig an Eintagesrennen teilnehmen, aber diesen Samstag ist er bei der Strade Bianche 2024 zu sehen. Er möchte ein ehrgeiziges INEOS Grenadiers Team unterstützen, aber auch die Ausrüstung und seine Beine vor ähnlichen Rennen, die er später im Jahr bestreiten wird, testen.
"Es ist schon eine Weile her, dass ich Eintagesrennen gefahren bin, ein paar kanadische, aber das letzte große Rennen war 2019, also vor ein paar Jahren", sagte Thomas beim Start in Siena zu CyclingPro.net. "Wir haben zwei starke Fahrer in Tom [Pidcock] und Kwiato (Michal Kwiatkowski, Anm. d. Autors), die ich so gut wie möglich unterstützen werde."
Thomas hat keine eigenen Ambitionen, an diesem Tag um ein Ergebnis zu fahren, wie im letzten Jahr, er hat einen ruhigen Start in das Jahr mit Domestiquen-Aufgaben auf dem Papier. Da jedoch sowohl der Giro d'Italia als auch die Tour de France - die er nacheinander bestreiten wird - Etappen mit Gravel-Abschnitten haben, wollte der Waliser ein Gefühl dafür bekommen, was ihn später im Jahr erwartet.
"Für mich war der Hauptgrund, hier zu sein, der Gravel beim Giro und bei der Tour, eine gute Gelegenheit, die Ausrüstung zu testen, und natürlich ist es ein fantastisches Rennen, zu dem ich immer zurückkehren wollte", gibt er zu. "Ich werde mich ins Zeug legen und meinen Teil für die Jungs tun. Ich bin voll dabei für die Jungs, ein kurzes, steiles, aggressives Rennen, ich glaube nicht, dass ich die Kraft habe, ich habe nicht so viel trainiert."