Tour de Suisse 2024: Yves Lampaert gewinnt Zeitfahren; Bissegger Zweiter

Radsport
durch Cycloon
Sonntag, 09 Juni 2024 um 17:06
1080760672
Yves Lampaert von Soudal - Quick-Step hat das kurze und scharfe Zeitfahren zum Auftakt der Tour de Suisse 2024 gewonnen und sich damit mit drei Sekunden Vorsprung vor Stefan Bissegger an die Spitze des Rennens gesetzt. Stefan Küng und Mauro Schmid sicherten sich hervorragende Plätze 8 und 9.
Unter den ersten Namen auf der Startrampe waren beeindruckende Zeiten von Joao Almeida vom UAE Team Emirates (5:12), Ethan Hayter von INEOS Grenadiers (5:09,47) und dem Schweizer Zeitfahrmeister Stefan Bissegger von EF Education-EasyPost (5:08,76), aber als die Fernsehkameras zu laufen begannen, war es der Belgier Yves Lampaert von Soudal - Quick-Step, der dank seiner Leistung von 5:05,58 auf dem heißen Stuhl saß.
Tom Pidcock überquerte die Ziellinie mit 17 Sekunden Rückstand für die INEOS Grenadiers, Finn Fisher-Black überquerte die Linie mit 12 Sekunden Rückstand, der LIDL-Trek-Führende und Titelverteidiger der Tour de Suisse, Mattias Skjelmose, benötigte 5:16.74. Groupama - FDJ's Schweizer Zeitfahrstar Stefan Küng hatte große Hoffnungen in die Etappe gesetzt, musste sich aber mit seiner Leistung von 5:16.07 mit einer Top10 Platzierung begnügen, während das Movistar Team Duo Enric Mas und Nairo Quintana eine Zeit von 5:24 bzw. 5:33 erreichte.
Als es in der zweiten Hälfte des Nachmittags zu regnen begann, hatten einige Fahrer Schwierigkeiten, die Startrampe hinunterzufahren und rutschten auf den nassen Brettern aus. Der einsetzende Regen trug auch dazu bei, dass die Zeiten der Fahrer merklich langsamer wurden und Lampaert immer wahrscheinlicher den Etappensieg erringen konnte.
Jan Christen vom UAE Team Emirates kam dann vor seinen eigenen Fans mit einer sehr soliden Leistung von 5:18 heran, die er erst kurz vor der Ziellinie abbrach. Der dreimalige Tour de Suisse-Sieger Rui Costa legte einen soliden, wenn auch unspektakulären Start hin und stoppte die Uhr bei 5:26,48.

Results powered by FirstCycling.com