"Team Visma - Lease a Bike hatte noch zwei starke Männer zur Verfügung" - Tim Wellens kontert die Kritik von Jan Tratnik am UAE Team Emirates

Radsport
durch CycloonMontag, 12 Februar 2024 um 18:07
1101638955
Bei der Clasica Jaén Paraiso Interior 2024 setzten sich die Ausreißer durch, als Oier Lazkano die Verfolger abhängte und einen unglaublichen Sieg errang. Unter den Verfolgern kam es jedoch nach dem Rennen zu Unstimmigkeiten.
Nachdem Jan Tratnik vom Team Visma - Lease a Bike die mangelnde Dringlichkeit und den fehlenden Willen bei der Verfolgung durch Teams wie UAE Team Emirates und INEOS Grenadiers kritisiert hatte, vertrat Tim Wellens von den UAE in seinem eigenen Interview nach dem Rennen einen anderen Standpunkt. "Wenn wir beim ersten Mal gut mit der Gruppe mitgefahren sind, könnten wir Lazkano zurückholen, aber das lässt sich im Nachhinein leicht sagen", antwortet Wellens. "Der platte Reifen von Wout van Aert hat den Verlauf vielleicht ein wenig verändert, aber das Team Visma - Lease a Bike hatte noch zwei starke Männer zur Verfügung. Lazkano hat den Sieg einfach verdient."
Während sich Tratnik als Dritter einen Podiumsplatz sichern konnte, war für Wellens bestenfalls der vierte Platz drin. "Wir dachten vorher nicht, dass der Flug bis zum Ende andauern würde", gibt er ehrlich zu. "Mit Igor Arrieta an der Spitze waren wir in einer guten Position, aber durch seinen Sturz war das nicht mehr der Fall."
"So etwas kann passieren, aber wir sind trotzdem sehr schnell hinterhergefahren. Am Ende konnten wir Lazkano nicht mehr einholen, weil er auch sehr stark gefahren ist", so der Belgier abschließend.