"Tadej Pogacar kam wie ein Geschoss" - Nick Schultz überrascht das Feld mit einem späten Angriff und gewinnt die 1. Etappe der Volta a Catalunya 2024

Radsport
durch Nic Gayer
Montag, 18 März 2024 um 17:23
gi9xvjrwoaaugkz
In einem spannenden Finale der ersten Etappe der Volta a Catalunya 2024 spielte Israel - Premier-Tech seine Karten perfekt aus und sicherte sich einen Platz unter den ersten Drei.
Nick Schultz gewann in dramatischer Manier vor dem wütenden Tadej Pogacar, Stephen Williams wurde Dritter. "Ich gewinne nicht oft, deshalb ist das sehr schön", freute sich Schultz nach der Etappe. "Vier Kilometer vor dem Ziel war ich an der Spitze, um Stevie Williams zu helfen, aber er schrie mich an, als es auf den letzten Kilometer zuging. Ich habe den Moment genutzt und als ich zurückblickte, sah ich, dass ich einen Vorsprung hatte. Aber der letzte Kilometer ist lang, es fühlte sich wie eine Ewigkeit an!"
Als Pogacar angriff, sah es so aus, als würde Schultz die Kraft ausgehen. Zum Glück für den Angreifer schaffte er es gerade noch, sich den Sieg zu sichern. "Ich sah Pogacar kommen, wie ein Geschoss aus dem Peloton", erinnert er sich. "Ich habe trotzdem daran geglaubt, aber es war eigentlich egal, wo er seinen Sprint begann. Ich musste so schnell wie möglich ins Ziel fahren, denn ich hatte bereits diesen Vorsprung. Wäre das Ziel zwei Meter weiter gewesen, hätte er mich überholt. Ich glaube, er war doppelt so schnell unterwegs wie ich."
"Das ist ein großartiger Sieg für mich, vor allem weil Stevie ebenfalls Dritter wurde", so Schultz abschließend. "Michael Woods ist auch hier für die Wertung, also ist das eine sehr schöne Art, diese Woche zu beginnen. Wir sind hier mit einer sehr netten Gruppe von Fahrern und Mitarbeitern, ich kann ihnen nicht genug danken."

Gerade In

Beliebte Nachrichten