Streckenprofil und Route E3 Saxo Classic 2024

Radsport
durch Cycloon
Freitag, 08 März 2024 um 22:30
profile e3saxoclassic2024
Die E3 Saxo Classic 2024 ist der wichtigste Vorbereitungsklassiker auf die Tour des Flandres. Der brutale belgische Klassiker bietet viele der berühmtesten Anstiege der Region und findet am 22. März statt. Wir werfen einen Blick auf das Streckenprofil des Rennens.
Dieses Rennen ist meiner Meinung nach das wichtigste Vorbereitungsrennen für die Tour des Flandres. Im Vergleich zum zweiten Monument der Saison ist das Rennen eine Stunde kürzer, aber das Profil ist sehr ähnlich und das Rennen wird auf einer sehr ähnlichen Reihe von Anstiegen entschieden.
Harelbeke - Harelbeke, 207,5 Kilometer schematisches Profil<br>
Harelbeke - Harelbeke, 207,5 Kilometer
Mit 207 Kilometern ist es immer noch ein ziemlich langes Rennen. 120 Kilometer vor dem Ziel wird die Aktivität zunehmen, wenn das Peloton in die Berge einfährt, und 80 Kilometer vor dem Ziel wird es durch den Taaienberg gehen, der der erste große Selektionspunkt im Peloton sein könnte.
Danach folgen eine Reihe von asphaltierten Anstiegen und der Stationsberg, der 57,5 km vor der Ziellinie liegt. Dies können Angriffspunkte für diejenigen sein, die sich auf die folgenden großen Anstiege vorbereiten wollen.
Die Reihenfolge ist hier das Gegenteil von Flandern, da die Kombination Paterberg/Oude Kwaremont den kurzen Anstieg zuerst sieht, und er kommt 43,5 Kilometer vor dem Ziel, noch ziemlich weit weg vom Ziel, aber mit seiner Härte wird er unweigerlich Schaden im Peloton anrichten.
Paterberg: 400 Meter; 13,5%; 43,5Km zum Ziel prozentuales Steigungsprofil<br>
Paterberg: 400 Meter; 13,5%; 43,5Km zum Ziel
38,5 Kilometer vor dem Ziel kommt der Oude Kwaremont. Diese beiden schnell aufeinanderfolgenden Anstiege werden die Plattform für die Hauptangriffe der Favoriten sein, die sich an den Hügeln durchsetzen wollen. 30 und 20 Kilometer vor dem Ziel gibt es einige kleine Hügel und 22 Kilometer vor dem Ziel auch einen Kopfsteinpflasterabschnitt. Diese werden nicht so hart sein, können aber nach einem harten Rennen genutzt werden, um weiteren Schaden anzurichten, allerdings ist eher zu erwarten, dass Gruppen versuchen werden, ihre Vorsprünge zu festigen.
Oude Kwaremont: 2,5 km; 3,7 %; noch 38,5 km prozentuales Steigungsprofil<br>
Oude Kwaremont: 2,5 km; 3,7 %; noch 38,5 km
Die letzten 20 Kilometer sind im Wesentlichen flach, und es ist möglich, eine Verfolgungsjagd zu organisieren, um kleinere Gruppen oder einen eventuellen Einzelfahrer, der vorne liegt, einzuholen. Dieser flache Abschnitt wird viele taktische Entscheidungen erzwingen und dürfte für den Ausgang der Etappe von entscheidender Bedeutung sein.
Es sind Straßen, auf denen man eine Verfolgungsjagd veranstalten kann, aber gleichzeitig sind große Abstände auf der E3 häufig. Diejenigen, die um den Sieg fahren und das Flachstück als Erste in Angriff nehmen, sind im Vorteil.
E3 Saxo Classic Zielbereich schematisch Route/Steigung<br>
E3 Saxo Classic Zielbereich
Bild Zielbereich sehr breite, gerade Straße<br>
Bild Zielbereich
Karte E3 Saxo Classic 2024 schematische Route<br>
Karte E3 Saxo Classic 2024