Max Kanter muss Giro d'Italia 2024 nach Ruhetag krankheitsbedingt verlassen

Radsport
durch Cycloon
Dienstag, 14 Mai 2024 um 11:00
maxkanter
Das Astana Qazaqstan Team ist ein weiteres Team, das alles andere als einen idealen Giro d'Italia 2024 erlebt hat. Obwohl Lorenzo Fortunato überraschend in den Top10 liegt, musste das Team innerhalb von zwei Tagen die beiden Führenden Alexey Lutsenko und Max Kanter aus dem Rennen verabschieden.
Kanter, wie auch sein Sprinterkollegen Olav Kooij, war in den vergangenen Tagen erkrankt. Das kasachische Team hoffte, dass der Ruhetag dazu beitragen würde, dass sich sein Gesundheitszustand verbessert, aber das war nicht der Fall.
Der deutsche Fahrer zieht sich mit Symptomen einer akuten Virusinfektion der Atemwege mit Fieber aus dem Rennen zurück. Er hat in der ersten Woche nur einmal die Top10 des Rennens geknackt - ironischerweise an dem Tag, an dem das Team berichtet, dass er erkrankt ist, nämlich auf Etappe 9 -, war aber in der ersten Woche bei den Sprints weitgehend abwesend.
Dies ist eine Enttäuschung für Astana, die dringend UCI-Punkte benötigen, da der 26-Jährige unmittelbar vor dem Giro in guter Form schien und mit einem dominanten Bergaufsprint bei der Türkei-Rundfahrt seinen ersten Profisieg errang.