Lorena Wiebes gewinnt die 3. Etappe der Vuelta a Burgos Feminas souverän im Sprint; Maike van der Duin Dritte

Radsport
durch Cycloon
Samstag, 18 Mai 2024 um 15:46
lorenawiebes
Das Team SD Worx-Protime hat seine Dominanz im Frauenpeloton fortgesetzt, als Sprint-Superstar Lorena Wiebes auf der 3. Etappe der Vuelta a Burgos Feminas 2024 einen komfortablen Sieg errang. Maike van der Duin von CANYON//SRAM Racing sicherte sich mit gleicher Zeit einen herausragenden dritten Platz.
Nachdem sich Sara Martin (Movistar Team), Eva van Agt (Team Visma - Lease a Bike Women) und die zypriotische Meisterin Antri Christoforou (Roland) früh abgesetzt hatten, hielt das Feld die Ausreißerinnen den ganzen Tag über an der kurzen Leine. Auf den letzten 40 Kilometern schlossen Neve Bradbury und Simone Boilard zu ihnen auf.
Als die Spitzenreiterinnen das Tempo hochhielten, um das bis auf zwei Minuten heranrückende Peloton aufzuhalten, war das zu viel für Christoforou, denn aus dem Führungsquintett wurde ein Quartett. Zu Beginn der letzten 10 km hatten die vier an der Spitze immer noch etwa 40 Sekunden Vorsprung auf das Hauptfeld.
Trotz aller Bemühungen der Ausreißerinnen schluckte das Feld, angeführt von Marlen Reusser vom Team SD Worx-Protime, 2,6 km vor dem Ziel die Flüchtigen. Von da an ging es nur noch darum, sich auf das unvermeidliche Finale des Massensprints vorzubereiten, trotz eines großen Sturzes etwa 1,5 km vor dem Ziel, bei dem eine große Gruppe von Fahrerinnen zu Boden ging.
Diejenigen, die den Zwischenfall vermeiden konnten, gingen auf den letzten Kilometer. Im Zielsprint war Lorena Wiebes an der Spitze, und die Superstar-Sprinterin war einfach nicht zu stoppen, als sie einen komfortablen Sieg mit über einer Radlänge Vorsprung vor Clara Copponi und Maike van der Duin errang.

Results powered by FirstCycling.com