Katastrophe für Biniam Girmay! Nach zwei Stürzen innerhalb weniger Minuten gibt Intermarche - Wanty Leader beim Giro d'Italia 2024 auf

Radsport
durch Cycloon
Dienstag, 07 Mai 2024 um 15:55
biniamgirmaywithdrawgiro
Biniam Girmay hat den Giro d'Italia 2024 aufgegeben. Der Intermarche - Wanty Leader wurde Opfer zweier schwerer Stürze innerhalb weniger Minuten und wird das Finale der 4. Etappe nicht erreichen.
Erst bei 68 und dann wieder bei 62 Kilometer vor dem Ziel ging Girmay zu Boden. Zunächst war er Teil eines Massensturzes, bei dem auch wichtige GC-Fahrer wie Ben O'Connor und Einer Rubio zu Schaden kamen. Der Eritreer brauchte mehrere Minuten, um wieder auf die Beine zu kommen, da er über Hüftschmerzen klagte.
Er nahm das Rennen jedoch wieder auf und fuhr allein den Berg hinunter. Doch die italienischen Straßen kannten keine Gnade, Girmay stürzte erneut und dieses Mal wurde innerhalb des belgischen Teams entschieden, dass er seinen Giro sofort beenden sollte.