Juan Ayuso ist stolz auf das Abschneiden des UAE Team Emirates am Galibier: "Es bedeutet mir sehr viel, Teil des besten Teams der Welt zu sein"

Radsport
durch Nic Gayer
Mittwoch, 03 Juli 2024 um 8:30
juanayuso 2
Das UAE Team Emirates hat auf der ersten Bergetappe der Tour de France 2024 beeindruckt. Das Team von Tadej Pogacar hat die Gruppe der Favoriten auf dem Anstieg zum höchsten Punkt der diesjährigen Tour, dem Col du Galibier, ausgedünnt, wobei der Leader selbst kurz vor dem Gipfel abflog.
Es waren vor allem Joao Almeida und Juan Ayuso, die den letzten Teil des Anstiegs in Angriff nahmen. Und es war der 21-jährige Ayuso, der den Tag mit einem dritten Platz krönte. Er wurde Zweiter im Sprint einer Gruppe hinter dem Solosieger Pogacar.
"Ich denke, Joao und ich haben einen tollen Job gemacht und sehr gut zusammengearbeitet. Ich hätte nicht glücklicher sein können", sagte der spanische Debütant gegenüber Eurosport. "Es bedeutet mir sehr viel, Teil des besten Teams der Welt zu sein, mit den Besten zu arbeiten und zu bleiben. Ich freue mich auch sehr für Tadej. Er hat die Etappe gewonnen, und zwar mit großem Vorsprung."
Ayuso rückt damit auf den 4. Gesamtrang vor, 1:10 hinter Pogacar, aber nur 20 Sekunden hinter Jonas Vingegaard. Vielleicht eine Gelegenheit, bei künftigen Etappen das Zahlenspiel zu spielen? Wir müssen abwarten, was das UAE Team Emirates mit seiner geballten Kraft erreichen kann.

Gerade In

Beliebte Nachrichten

Aktuelle Kommentare