"Ich freue mich jetzt schon auf die Tour de France" - Geraint Thomas durch historischen Podiumsplatz beim Giro d'Italia 2024 beflügelt

Radsport
durch Cycloon
Sonntag, 26 Mai 2024 um 19:30
screenshot 486
Mit dem Abschluss des Giro d'Italia 2024 ist Geraint Thomas' zweiter Podiumsplatz in Folge bestätigt worden. Nach der erfolgreichen Bewältigung der ersten von zwei Grand Tours, die der INEOS Grenadiers-Anführer in diesem Jahr bestreiten wird, bleibt jedoch nicht viel Zeit zum Ausruhen.
"Ich habe es wirklich genossen und es war eine gute Gruppe von Jungs", sagte der 38-Jährige in seinem Interview mit Eurosport nach der 21. Etappe. "Es ist wirklich sehr schnell gegangen. Aber es scheint eine Ewigkeit her zu sein, dass wir in Turin gestartet sind. Es war großartig."
Zu Beginn der 21. Etappe nutzte Thomas seinen Status als Schirmherr des Pelotons, um das UAE Team Emirates aufzufordern, das Tempo zu drosseln, als das Team des Maglia Rosa während des traditionell prozessionsartigen Anfangsteils der letzten Etappe einer Grand Tour begann, das Tempo zu erhöhen.
Nachdem er am Samstag anlässlich seines 38. Geburtstags ein Bier getrunken hat, wird Thomas heute Abend erneut einen erfolgreichen Giro d'Italia feiern, aber in den kommenden Tagen wird sich die Aufmerksamkeit schnell auf die bevorstehende Tour de France richten, bei der der Waliser die zweite Grand Tour seiner Kampagne in Angriff nehmen wird. "Ich freue mich jetzt schon auf die Tour de France!" blickt Thomas voraus. "Es ist eine große Herausforderung - frisch machen, den heutigen Abend genießen, dranbleiben, ins Höhenlager gehen und zur Tour fahren und den Jungs helfen. Wir haben dort ein tolles junges Team. Ich freue mich schon darauf."