Girmay siegt beim Circuit Franco-Belge 2024; Hirschi Dritter

Radsport
durch Cycloon
Mittwoch, 29 Mai 2024 um 17:55
1119406471
Biniam Girmay ist mit einem kraftvollen Sprintsieg beim Circuit Franco-Belge 2024 am Mittwochnachmittag auf die Siegerstraße zurückgekehrt, während Marc Hirschi den dritten Platz belegte.
Nachdem sich fünf Männer 60 km vor dem Ziel in die Ausreißergruppe des Tages eingereiht hatten, wurden sie bereits von einem Peloton eingeholt, das unglaublich früh in Fahrt kam. Kurz darauf setzte sich jedoch eine zweiköpfige Kontergruppe mit Jonas Abrahamsen und Pascal Eenkhoorn ab.
Als Biniam Girmay seine Intermarche - Wanty-Teamkollegen nach vorne schickte, war die Zeit des Angreiferduos an der Spitze jedoch beendet. Auf den letzten 25 Kilometern befand sich das Feld wieder an der Spitze des Rennens, auch wenn es aufgrund des hohen Tempos etwas geschrumpft war.
Am letzten Anstieg zum Trieu-Knokteberg kam es zu einer erneuten Attacke, bei der sich das Trio Sjoerd Bax, Lorenzo Rota und Rasmus Tiller an die Spitze des Rennens setzte. Obwohl die Verfolger hinten relativ hart arbeiteten, hatte sich das Führungstrio auf den letzten 5 km einen Vorsprung von 15 Sekunden auf das Feld erarbeitet.
Nach der Flamme Rouge hing das Trio immer noch an der Spitze des Pelotons. Als die Ausreißversuche begannen, wurden sie dann aber eingeholt. Marc Hirschi war der erste, der das Rennen eröffnete, aber der Mann vom UAE Team Emirates wurde schließlich von Biniam Girmay und Axel Zingle überholt. Letzterer belegte mit einer starken Leistung den zweiten Platz.

Results powered by FirstCycling.com