Etappe 3 La Vuelta Femenina 2024 - Marianne Vos gewinnt Massensprint vor Kool und Baril; Lippert vor Niewiadoma auf 12

Radsport
durch Cycloon
Dienstag, 30 April 2024 um 17:39
image
Marianne Vos hat die 3. Etappe der La Vuelta Femenina 2024 nach einem starken Finale im Massensprint in Teruel gewonnen. Sie siegte mit einer Radlänge Vorsprung vor Charlotte Kool auf der Ziellinie, Olivia Baril wurde Dritte. Liane Lippert, die Deutsche Meisterin, wurde vor Katarzyna Niewiadoma vom deutschen Team CANYON//SRAM Racing Zwölfte.
Mireia Benito war die Ausreißerin an der Spitze des Feldes, was der Spanierin vom Team AG Insurance - Soudal auf den letzten 50 Kilometern einen Vorsprung von über fünf Minuten gewährte, während die Verfolgerinnen nicht mehr viel zu tun hatten.
Nachdem die frischgebackene Siegerin von Lüttich-Bastogne-Lüttich Femmes, Grace Brown, gut 40 km vor dem Ziel einen Angriff aus dem Feld gestartet hatte, wurde dieser Schwung schnell wieder ins Feld zurückgebracht, und 35 km vor dem Ziel war Benitos Vorsprung auf nur noch 3:15 Minuten gesunken.
Nach einem Soloangriff 118 km vor dem Ziel wurde Benitos Tag an der Spitze schließlich 7 km vor dem Ziel beendet. Von da an konnte sich die Aufmerksamkeit der Fahrerinnen im Feld voll und ganz auf die Vorbereitungen für das Finale des Massensprints richten.
Ähnlich wie auf der 2. Etappe verlangsamte ein Sturz in der Mitte des Feldes etwa 3 km vor dem Ziel das Tempo. An der Spitze kämpfte aber immer noch Liane Lippert und die Deutsche machte das Feld auf. Charlotte Kool fuhr auf der einen Seite, aber Marianne Vos vom Team Visma - Lease a Bike war nicht zu stoppen.

Results powered by FirstCycling.com

Gerade In

Beliebte Nachrichten