"Es ist wirklich schön, die Tour auf diese Weise zu beenden." Demi Vollering erweitert ihr Palmares durch Sieg bei La Vuelta Femenina 2024

Radsport
durch Cycloon
Sonntag, 05 Mai 2024 um 14:26
copyright proshots 21784594
Mit ihrem zweiten Etappensieg auf der letzten Etappe holte sich die Führende des Teams SD Worx-Protime, Demi Vollering, den Gesamtsieg bei La Vuelta Femenina 2024.
"Es ist wirklich schön, das Team hat den ganzen Tag über einen wirklich guten Job gemacht. Ich war ein bisschen nervös, weil ich dachte, dass dieser letzte Anstieg nicht so superschwer ist. Er ist schwierig wegen des Gegenwinds und nicht super steil", sagte die 27jährige Niederländerin, die ihr Maillot Jaune der Tour de France Femmes 2023 um das Rote Trikot ergänzt, in ihrem Interview nach dem Rennen.
Mit einem Vorsprung von 29 Sekunden auf Evita Muzic auf der letzten Etappe beendet Vollering das Rennen mit einem Vorsprung von 1:49 auf die zweitplatzierte Riejanne Markus in der Gesamtwertung.
"Es gab eine Stelle, an der wir uns ein wenig drehten und hinten fuhren. Da dachte ich, dass ich angreifen muss, und ich muss sicherstellen, dass ich einen Vorsprung habe, damit der Rest einen Gegenwind hat, um mich zu jagen. Ich konnte meinen Vorsprung ausbauen und mich absetzen, deshalb bin ich wirklich glücklich, diese Etappe gewonnen zu haben", so Vollering abschließend. "Es ist wirklich schön, die Tour auf diese Weise zu beenden. Wir haben hier eine wirklich gute Tour gefahren, einige Podiumsplätze und zwei Etappensiege, also denke ich, dass wir sehr stolz auf uns sein können."