Emanuel Buchmann überraschter Dritter der Königsetappe der Tour de Hongrie 2024 - "Dank der kleinen Abstände ist die Gesamtwertung noch ziemlich offen"

Radsport
durch Cycloon
Samstag, 11 Mai 2024 um 7:00
1124181950
Der dritte Tag der Tour de Hongrie 2024 brachte eine Herausforderung für die Kletterer des Pelotons und wer sonst als der deutsche Meister Emanuel Buchmann sollte am letzten Anstieg die Initiative übernehmen. Doch der BORA - hansgrohe Leader unterschätzte seine Gegner und wurde trotz starker Leistung auf den letzten Metern überholt.
"Wir haben die letzten, steilen 3 Kilometer abgewartet und dann mit Ben Zwiehoff das Tempo gemacht. Mit meiner Attacke konnte ich einen großen Vorsprung herausfahren. 300 Meter vor dem Ziel war ich mir ziemlich sicher, dass es für den Sieg reichen würde. Ich muss ehrlich sein: Nys und Ulissi haben mich überrascht. Natürlich war ich am Ende enttäuscht. Dank der kleinen Abstände ist die Gesamtwertung noch ziemlich offen", so Buchmann in der Pressemitteilung.

Gerade In

Beliebte Nachrichten