EF Education-EasyPost holt fast 1000 UCI-Punkte bei Nationalen Meisterschaften - Liste der von World Tour-Teams erzielten Punkte

Radsport
Mittwoch, 26 Juni 2024 um 13:30
albertobettiol 2
Die Nationalen Meisterschaften waren das große Highlight der vergangenen Woche in der Welt des Radsports. Bei diesen Eintagesrennen wurden nicht nur neue und besondere Trikots verteilt, sondern es gab auch jede Menge UCI-Punkte zu gewinnen, wobei ein Team das größte Stück vom Kuchen abbekam: EF Education-EasyPost.
LIDL-Trek hat bei den nationalen Meisterschaften mit insgesamt 7 Medaillen die meisten Siege errungen, aber das amerikanische Team konnte bei diesen Rennen nur 715 UCI-Punkte erzielen, da es im Allgemeinen keine Ergebnisse außerhalb des Siegers gab. Cofidis, Arkéa B&B Hotels, Alpecin-Deceuninck und TotalEnergies, die zu den Spitzenteams gehören, waren diejenigen, die am wenigsten Punkte sammelten und die 200-Punkte-Grenze nicht überschritten.
Auf dem ersten Platz mit 958 Punkten lag EF Education-EasyPost. Auch der Abstand zum zweiten Platz ist beträchtlich, denn das Team gewann fünf Nationale Meisterschaften... Richard Carapaz gewann das ecuadorianische Zeitfahren Anfang Februar, Sean Quinn gewann das amerikanische Straßenrennen im Mai; und an diesem Sonntag gab es gleich drei Sieger bei Straßenrennen: Alberto Bettiol (Italien), Rui Costa (Portugal) und Darren Rafferty (Irland).
Aber das Team profitierte wirklich von seiner Tiefe, holte drei Silbermedaillen und vier Bronzemedaillen und wurde das Team mit den meisten Erfolgen bei allen Nationalen Meisterschaften insgesamt. Dies trägt dazu bei, ihre UCI Rangliste kurz vor der Tour de France zu verbessern.
Das UAE Team Emirates belegte bei den Nationalen Meisterschaften den zweiten Platz in der Punktewertung und baute damit seine Führung in der Rangliste weiter aus. Mit fünf Bronzemedaillen, drei Silbermedaillen und sechs Siegermedaillen stellten sie die meisten Medaillen. Die meisten davon gab es im Zeitfahren. Domen Novak war der einzige Straßenrennsieger in Slowenien, während Brandon McNulty (USA), António Morgado (Portugal), Tim Wellens (Belgien), Nils Politt (Deutschland) und Felix Großschartner (Österreich) alle ihre neuen Farben im Kampf gegen die Uhr tragen werden - einige von ihnen bereits bei der Tour de France. BORA - hansgrohe wurden mit 747 Punkten Dritte, knapp vor LIDL-Trek.

EF is the team that has scored the most UCI points at the 2024 national championships, taking advantage of having riders of 16 different nationalities. Sean Quinn (🇺🇸), Alberto Bettiol (🇮🇹) Rui Costa (🇵🇹), Darren Rafferty (🇮🇪) will wear their national champions' jerseys.

Image
36
Reply