Domen Novak war Schlüsselfigur für Pogacars Triumph beim Giro d'Italia 2024

Radsport
durch Cycloon
Montag, 27 Mai 2024 um 17:30
pogacar domen novak milana sanremo 2024
Obwohl vor dem Rennen viel über die vermeintliche Schwäche des UAE Team Emirates um Tadej Pogacar beim Giro d'Italia 2024 geredet wurde, haben sich diese Bedenken in den letzten drei Wochen als unbegründet erwiesen.
Das Team spielte bei mehreren der sechs Giro d'Italia-Etappensiege von Pogacar eine Schlüsselrolle, da es die Ausreißer kontrollierte und sie für einen bevorstehenden Angriff der Maglia Rosa in Reichweite hielt. Einer der unbesungenen Helden des Giro d'Italia-Erfolgs des UAE Team Emirates war der 28jährige Landsmann des Teamchefs, Domen Novak:
"Drei Wochen Rennen liegen hinter uns. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung, ich habe mich noch nie so gut gefühlt", schreibt der Slowene in einer Nachbetrachtung auf seinem offiziellen Instagram-Account, nachdem der Giro d'Italia am Sonntagnachmittag mit einer Feier in Rom zu Ende gegangen ist. "Natürlich war es manchmal auch schwierig."
"Das Team war großartig, und auch die Atmosphäre. Ich bin froh, dass ich ein Teil davon sein und auch etwas zu diesem Sieg beitragen konnte. Es gibt keine Worte, um diese Gefühle zu beschreiben", fährt Novak fort, der zum ersten Mal in seiner Karriere an der Seite von Pogacar bei einer Grand Tour gefahren ist. "Ich bin sehr stolz auf Tadej Pogacar, er ist absolut fantastisch. Danke an alle, die an uns geglaubt und uns unterstützt haben."
Am Ende siegte Pogacar souverän mit fast zehn Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Daniel Martínez. Während sich der Leader des UAE Team Emirates nun eine kurze Pause gönnt, bevor er sich auf die Tour de France 2024 im nächsten Monat konzentriert, bei der er von einem Staraufgebot wie Adam Yates, Joao Almeida, Juan Ayuso, Pavel Sivakov, Nils Politt, Tim Wellens und Marc Soler unterstützt wird, bereitet sich Novak, der nicht für die Tour de France ausgewählt wurde, auf seinen nächsten geplanten Auftritt bei der Slowenien-Rundfahrt 2024 vor, die am 12. Juni in seinem Heimatland beginnt.

Instagram Bild Domen Novak<br>