Der gelangweilte Tadej Pogacar beschließt, die 2. Etappe der Volta a Catalunya 2024 mit einem Fernangriff zu eröffnen

Radsport
durch Nic Gayer
Dienstag, 19 März 2024 um 14:40
pogacar domen novak milana sanremo 2024
Tadej Pogacar hat zum Auftakt der 2. Etappe der Volta a Catalunya 2024 für Aufregung gesorgt, indem er in typischer Tadej-Pogacar-Manier versuchte, den 6-minütigen Rückstand zwischen Peloton und Ausreißern zu überbrücken.
Mit sechs Angreifern, die eine Ausreißergruppe bildeten, beruhigte sich das Peloton schnell. Pogacar war jedoch sichtlich gelangweilt und beschloss, das Rennen ins Chaos zu stürzen, indem er aus dem Feld heraus attackierte. Zusammen mit seinem Teamkollegen Domen Novak vom UAE Team Emirates setzte sich das Duo etwa 15 Minuten lang ab, bevor es sich wieder mit dem Feld zusammenschloss.
War das auf einer Etappe, die auf dem gewaltigen Gipfel des Vallter 2000 endete, vergeudete Energie des Slowenen? Das wird nur der weitere Rennverlauf zeigen.

Tadej Pogacar et son coéquipier Domen Novak se sont retrouvés en contre derrière l'échappée en début de journée sur la 2e étape de la #VoltaCatalunya103, se terminant sur les pentes de Vallter (11.4 km à 7.4%). Le duo slovène a passé 5km devant le peloton avant d'être repris.

Image
372
Reply

Gerade In

Beliebte Nachrichten