Arnaud De Lie nach Borreliose Diagnose trotz Sieg bei Famenne noch nicht in bester Form - "Bei einem positiven Borreliose-Test weiß man gar nichts"

Radsport
durch Cycloon
Samstag, 04 Mai 2024 um 15:00
1142622286
Arnaud de Lie hatte ein sehr schwieriges Frühjahr, was seine Form angeht, und nach Gent-Wevelgem wurde bei ihm Borreliose diagnostiziert. Eine harte Saison 2024 für den Lotto Dstny-Führenden, aber er hat sich inzwischen von der Krankheit erholt und ist zu Rennen und Siegen zurückgekehrt. An diesem Wochenende in Bretagn will er noch mehr erreichen.
"Vor allem, weil wir anfangs nicht wussten, was los war. Normalerweise erhole ich mich nach zwei Tagen von einem Rennen, aber dieses Mal taten mir die Beine einfach immer weh. Die Borreliose-Diagnose hat viel geklärt, und ich konnte sofort mit Antibiotika beginnen, aber gleichzeitig ist es beängstigend", gab De Lie in einer vom Team herausgegebenen Pressemitteilung zu. "Jeder weiß, dass es ernst sein kann. Es hat mich psychisch belastet. Wenn man sich zum Beispiel das Schlüsselbein bricht, weiß man, womit man es zu tun hat. Bei einem positiven Borreliose-Test weiß man gar nichts. Wie lange habe ich die Krankheit schon, wie lange wird sie dauern, wie stark beeinträchtigt sie mich? Ich hatte das Glück, dass es bei mir nur von kurzer Dauer war, aber dann musste ich die Freude am Radfahren zurückgewinnen. Ich habe ein kleines Trainingslager in Nizza gemacht, die Sonne genossen, und das gute Gefühl kam langsam zurück."
Letzte Woche kehrte De Lie bei der Lotto Famenne Ardenne Classic ins Renngeschehen zurück und holte sich einen starken Sieg, eine perfekte Rückkehr ins Renngeschehen und einen Schub für sein Selbstvertrauen. Der 21-Jährige glaubt, dass er noch nicht in seiner besten Form ist, aber es könnte reichen, um sowohl beim GP du Morbihan als auch bei Tro-Bro Léon um die Siege zu kämpfen.
"Läuft alles gut? Stimmt noch etwas nicht? Oder kann ich wieder voll angreifen? Es ist eine Untertreibung zu sagen, dass der Sieg bei Famenne sehr wichtig für mich war", argumentiert der Belgier. "Das gibt mir eine Menge Motivation."

Gerade In

Beliebte Nachrichten