"Zeitfahren ist einfacher!" - Joshua Tarling schafft den Durchbruch bei den Klassikern mit einem tapferen 6. Platz bei Dwars Door Vlaanderen 2024

Radsport
durch Cycloon
Mittwoch, 27 März 2024 um 17:07
screenshot 427
An einem dramatischen Tag bei Dwars Door Vlaanderen 2024 gab es inmitten der Stürze eine bemerkenswerte, bahnbrechende Leistung von Joshua Tarling von INEOS Grenadiers.
Das Zeitfahr-Kraftpaket war einer der schwersten Männer auf der Startliste, doch der Waliser weigerte sich mit schierer Kraft und Entschlossenheit, aufzugeben und kam schließlich als 6. ins Ziel. "Ich habe am Ende nur noch durchgehalten", gibt er in seinem Interview nach dem Rennen zu. "Ich habe mein Bestes gegeben, aber der sechste Platz war wahrscheinlich das Beste, was ich erreichen konnte."
Da eine Reihe großer Favoriten ausfielen, bot sich Tarling die Gelegenheit, und Matteo Jorgenson gewann schließlich vor Jonas Abrahamsen und Stefan Küng. "Ich hatte Glück mit dem Timing und das Glück, dass Ben Turner und Magnus Sheffield in der Gruppe dahinter waren", so Tarling weiter. "Sie gaben mir die Möglichkeit zu fahren und ich bin super glücklich."
"Zeitfahren ist einfacher", sagt der Europameister im Kampf gegen die Uhr und lacht. "Es wäre schön, diese ganze Anstrengung zu machen und auf dem Podium zu stehen, also ja, in drei oder vier Tagen werde ich mich auf Flandern freuen."

YouTube Video CyclingProNet "Interview Joshua Tarling"<br>

Gerade In

Beliebte Nachrichten