"Wir haben eine Einladung verdient" - Uno-X Mobility wartet noch immer auf die Bestätigung für die Tour de France 2024

Radsport
durch Cycloon
Freitag, 12 Januar 2024 um 22:00
1123343201
Uno-X Mobility debütierte bei der Tour de France 2023 bei der Grand Tour, und man kann mit Fug und Recht behaupten, dass sie sich gut geschlagen haben, auch wenn sie keinen Etappensieg erringen konnten. Werden sie es 2024 noch einmal versuchen?
"Bis zum heutigen Tag haben wir keine Informationen über die diesjährige Ausgabe. Wir haben keinen Hinweis von der ASO, wann sie ihre Wildcards bekannt geben werden", erklärt Magne Haugland, Marketing Manager bei Uno-X, gegenüber Discovery. "Letztes Jahr haben wir es erst kurz vor der Bekanntgabe erfahren, und wenn wir das Glück haben sollten, wieder eingeladen zu werden, werden wir es erst kurz vor der Bekanntgabe erfahren."
Nachdem im Laufe des Transferfensters namhafte Fahrer wie Magnus Cort Nielsen und Andreas Leknessund hinzugekommen sind, ist Uno-X Mobility in diesem Jahr wohl besser aufgestellt, um eine Etappe der Tour de France zu gewinnen. Diese Rückkehr ist jedoch noch lange nicht sicher, sehr zum Leidwesen von Haugland: "Wir glauben, dass wir aufgrund der Leistungen und Ergebnisse des letzten Jahres sowie der Entwicklung, die wir über einen langen Zeitraum hinweg gezeigt haben, eine Einladung verdient haben", sagt er abschließend.