Tour de Romandie 2024 Etappe 2: Nys holt ersten Saisonsieg aus Ausreißergruppe, Lipowitz und Vlasov auf Vier und Sechs

Radsport
durch Cycloon
Freitag, 26 April 2024 um 1:35
image 2
Auf der 2. Etappe der Tour de Romandie gelang es einer Ausreißergruppe, das Peloton knapp aufzuhalten. Thibau Nys von LIDL-Trek wurde auf dem letzten Kilometer eingeholt, konnte sich aber auf der ersten Bergankunft des Rennens den Sieg sichern. Es ist sein erster Saisonsieg. Die beiden BORA - hansgrohe-Fahrer Florian Lipowitz und Aleksandr Vlasov konnten sich auf den hervorragenden Plätzen Vier und Sechs festsetzen.
Die Ausreißergruppe des Tages bestand aus Nys, Andrea Vendrame, Roger Adrià, Nikias Arndt, Sean Flynn, Xandro Meurisse und Xabier Mikel Azparren. Die siebenköpfige Gruppe schien das Peloton zunächst nicht sonderlich zu bedrohen, doch gegen Ende der Etappe wurde deutlich, dass dies nicht der Fall war.
Im Peloton versuchten das Team Jayco AlUla und INEOS Grenaiders, das Rennen im letzten Anstieg hart zu machen, aber der Abstand erlaubte einfach keine großen Unterschiede. Simon Yates griff 3 Kilometer vor dem Ziel an, aber es folgten ihm nur wenige Fahrer. Luke Plapp machte kurz darauf einen Vorstoß, der sich als erfolgreich erwies.
In der Spitzengruppe griff Vendrame kurz vorher an und baute zusammen mit Nys einen Vorsprung auf den Rest auf. Plapp schloss zur Spitzengruppe auf, war aber bereits am Limit. Der australische Meister hielt ein hohes Tempo mit dem Duo am Rad. Vendrame setzte zum Sprint an, doch in der explosiven Schlusssteigung sprintete Nys zum Sieg vor Vendrame und Plapp.
Nys holte sich den Etappensieg und übernimmt das Gelbe Trikot des Rennens, und das gleich an seinem ersten Tag in dieser Saison.

Results powered by FirstCycling.com