"Remco hat sich für die Bonussprints entschieden, wir nicht" - Keine Sorgen für Primoz Roglic trotz geringem Zeitverlust auf der Eröffnungsetappe von Paris-Nice 2024

Radsport
durch Cycloon
Sonntag, 03 März 2024 um 23:30
primozroglicbora 1
Der erste Renntag in den Farben von BORA - hansgrohe ist für Primoz Roglic gelaufen, und obwohl er im Bonussprint einige Sekunden auf Matteo Jorgenson, Remco Evenepoel und Egan Bernal verlor, ist Sportdirektor Rolf Aldag zufrieden mit dem, was er gesehen hat.
"Es gab nicht viel zu tun, außer große Risiken einzugehen. Für die Gesamtwertung ist nicht viel passiert", sagt der deutsche Sportdirektor in einem Gespräch mit Cyclism'Actu nach der Etappe. "Es war nicht realistisch, zu versuchen, zu gewinnen, die Fahrer sind alle sicher zurückgekommen."
Nach der Etappe sagte Evenepoel in Bezug auf die Bonussprints: "Ich weiß nicht, ob Roglic nicht folgen wollte oder konnte." Aldag weist jedoch darauf hin, dass es geplant war, nicht teilzunehmen. "Ich denke, es werden noch viele Tage kommen. Remco hat sich für die Bonussprints entschieden, wir nicht", erklärt er. "Der Unterschied ist, dass Remco schon in guter Form ist, er hat schon etwas gewonnen, während Primoz aus der Winterpause kommt. das erste Rennen der Saison. Ich glaube, das ist der Unterschied. Um den Körper in guter Form zu halten, braucht es ein wenig Zeit, aber ich denke, der Tag verlief in die richtige Richtung, die wir wollten."
"Primoz war in der ersten Gruppe, das war super wichtig für uns. Am Ende des letzten Anstiegs gab es eine kleine Lücke, und er war bei den Besten, also bei Remco Evenepoel. Das macht uns optimistisch für die nächsten Tage", schließt er.

Gerade In

Beliebte Nachrichten