Mit der Absage des Joe Martin Stage Race 2024 droht ein weiteres amerikanisches Rennen aus dem Kalender zu fallen

Radsport
durch Nic Gayer
Freitag, 22 März 2024 um 11:21
1091379258
Nachdem die Tour of California 2020 aus finanziellen Gründen aus dem Kalender gestrichen wurde, verloren die Vereinigten Staaten ihr einziges WorldTour-Etappenrennen, was den Beginn einer Abwärtsspirale für den amerikanischen Rennsport markierte.
Mit der Absage des Joe-Martin-Etappenrennens 2024, das die zehnte Auflage des Rennens als UCI-Rennen gewesen wäre, droht ein weiteres Rennen aus dem Kalender zu verschwinden, da es finanziell nicht tragbar ist. Die Organisatoren führten steigende Produktionskosten und einen Mangel an zusätzlichen Mitteln als Gründe dafür an, dass das Rennen in diesem Jahr nicht stattfinden kann.
In einer Erklärung der Organisatoren des Rennens sagte Renndirektor Bruce Dunn: "Nach 46 Jahren Amateur-Etappenrennen, 21 Jahren im Profikalender von USA Cycling und neun Jahren im internationalen UCI-Kalender mussten wir die sehr schwierige Entscheidung treffen, die Veranstaltung 2024 abzusagen, da die Kosten für die Durchführung eines mehrtägigen Etappenrennens gestiegen sind und die Sponsoren und Finanzmittel von Unternehmen und Interessengruppen begrenzt sind".
Mit Blick auf eine mögliche Rückkehr im nächsten Jahr sagte Dunn weiter: "Wir haben 14 Monate Zeit, um für 2025 zu planen, und werden unermüdlich daran arbeiten, eine hochkarätige Reihe von Sponsoren zu gewinnen. Dieses Rennen wäre ohne die Sponsoren, Freiwilligen und andere in der Gemeinde Fayetteville, die so viel getan haben, nicht möglich gewesen, und ich freue mich darauf, auch in Zukunft mit ihnen zusammenzuarbeiten".
Aber das haben wir alles schon einmal gehört: Als die Tour of California bekannt gab, dass die Veranstaltung 2020 nicht stattfinden wird, sagte der damalige Vorsitzende von USA Cycling Bob Stapleton: "Wir sind bereit, zusätzliche Unterstützung und Ressourcen zu mobilisieren, in der Hoffnung, diese Veranstaltung 2021 wieder aufnehmen zu können."
Das war ein Ereignis, das nie stattfand, und das kalifornische Etappenrennen scheint nun für immer verloren zu sein. Im Fall des Joe Martin Stage Race scheint es nicht viel besser zu sein, denn wenn es nicht genügend Sponsoren gibt, um das diesjährige Rennen zu finanzieren, muss man sich fragen, woher diese Sponsoren künftig kommen sollen.

Gerade In

Beliebte Nachrichten