Matej Mohoric über Strade Bianche 2024: "Tadej Pogacar hat bewiesen, warum er schon so lange die Nummer 1 im Radsport ist"

Radsport
durch Cycloon
Samstag, 02 März 2024 um 17:18
matej mohoric strade bianche
Matej Mohoric belegte bei der Strade Bianche 2024 den fünften Platz und stellte nach dem Rennen klar, dass sein Landsmann Tadej Pogacar unschlagbar ist und für ihn der beste Radfahrer der Welt ist:
"Er ist ein bisschen besser als der Rest, als er alleine fuhr, gab es keine Zusammenarbeit und er hatte Teamkollegen, er hat bewiesen, warum er schon so lange die Nummer 1 im Radsport ist."
Mohoric wurde nach den Unterschieden zwischen einem Gravel-Rennen (er ist Weltmeister) und dieser Strade Bianche voller "Sterrato"-Passagen gefragt. Auf die Frage der Eurosport-Kollegen hat er die Unterschiede sehr gut erklärt:
"Gravel-Rennen sind technischer, es gibt Abschnitte mit schmalen Fahrspuren für Einzelfahrer und Abfahrten, die mehr an Mountain Bike Parcours erinnern."
Am Ende wertete er seinen fünften Platz in Siena als gutes Ergebnis:
"Ich liebe dieses Rennen, aber heute war es sehr hart, sehr lang, und ich hätte mir einen einfacheren Start gewünscht. Aber ich habe alles gegeben. Ich hätte auf das Podium fahren können, aber in der hinteren Gruppe waren wir ebenbürtig und der fünfte Platz ist kein schlechtes Ergebnis."

Gerade In

Beliebte Nachrichten