Graveletappe der Tour de France nach Parlamentsauflösung Frankreichs in Gefahr

Radsport
durch Cycloon
Montag, 10 Juni 2024 um 12:45
emmanuelmacron xijinping
An diesem Wochenende fanden in ganz Europa Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Während dies in den meisten Ländern normalerweise keine großen Auswirkungen auf die Innenpolitik hat, war dies in Frankreich nicht der Fall. Das Parlament wurde von Präsident Emmanuel Macron aufgelöst, und das könnte große Auswirkungen auf die Tour de France haben.
In Frankreich hat Marine Le Pens RN-Partei am Sonntagabend mit 31 % der Stimmen gewonnen - eine überwältigend große Zahl von Stimmen im Vergleich zu Macrons Renaissance-Partei, die eine Koalition anführte, die nur 14 % der Stimmen erreichte.
Macron hat das Parlament aufgelöst und Wahlen ausgerufen, die sehr bald stattfinden werden - innerhalb des nächsten Monats. Eine Runde wird am 30. Juni und die zweite am 7. Juli stattfinden, beide an Sonntagen. Während die Tour de France, die am 29. Juni beginnt, bei der ersten Runde noch in Italien sein wird... Das ist bei der Zweiten nicht der Fall.
Der 7. Juni kollidiert mit der 9. Etappe, die in der Stadt Troyes beginnt und endet. Die landesweiten Wahlen werden der Polizei und den Sicherheitskräften des Landes große Anstrengungen abverlangen, damit alles so reibungslos und sicher wie möglich abläuft. Bei Radrennen - und ganz besonders bei einer Veranstaltung wie der Tour de France - ist ein sehr großes Polizei- und Sicherheitsaufgebot erforderlich, um die Sicherheit des Pelotons, des Rennkonvois und der Zuschauer zu gewährleisten.
Es ist noch nicht bekannt, aber es besteht die geringe Gefahr, dass die Tour von den Ereignissen der aktuellen politischen Situation des Landes beeinflusst werden kann - und die Rennveranstalter warten derzeit auf eine Klärung. Die 9. Etappe der Tour ist eine Etappe, die aufgrund der vielen Schotterabschnitte und der möglichen Auswirkungen auf das Rennen mit Spannung erwartet wurde.