"Das erste Trikot bei einer Grand Tour ist immer etwas Besonderes!" - Cian Uijtdebroeks erobert auf der 2. Etappe des Giro d'Italia 2024 das Trikot des besten Nachwuchsfahrers

Radsport
durch Nic Gayer
Sonntag, 05 Mai 2024 um 18:30
screenshot 475
Cian Uijtdebroeks, die große GC-Hoffnung des Teams Visma - Lease a Bike für den Giro d'Italia 2024, hat einen glänzenden Start hingelegt. Nach zwei Etappen liegt der Belgier auf Platz 4 der Gesamtwertung und hat das weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers übernommen.
Wenig überraschend war der Tagessieger Tadej Pogacar, der trotz eines Sturzes am Fuße des Schlussanstiegs zum Etappensieg und zum Maglia Rosa fuhr. "Ich habe bereits von ihm gehört, dass es ihm gut geht", so Uijtdebroeks in seinem Interview nach der Etappe. "Er war sehr schnell wieder zurück und dann war das UAE Team Emirates heute wirklich sehr stark."
Nachdem Pogacar angegriffen hatte, versuchten Ben O'Connor und Geraint Thomas zunächst, dem Slowenen zu folgen. Uijtdebroeks hatte jedoch einen anderen Plan im Kopf. "Ich beschloss, ein wenig konservativer zu fahren. Ich wusste einfach, dass er so explosiv ist und ich das Gegenteil, also bin ich nicht in Panik geraten und habe mein eigenes Tempo gefahren, was am Ende ideal war", erklärt er.
"Als Thomas wegfuhr, konnte ich gut aufholen. Ich weiß, dass ich nicht der Explosivste bin, aber wir haben es ziemlich gut gerettet und ich bin so glücklich, dass ich in Weiß bin", schließt Uijtdebroeks, der, wie erwähnt, jetzt auf Platz 4 der Gesamtwertung liegt, 54 Sekunden hinter Pogacar, aber nur 9 hinter Thomas und Daniel Martinez. "Das erste Trikot bei einer Grand Tour ist immer etwas Besonderes!"

Gerade In

Beliebte Nachrichten