Clement Davy von Groupama-FDJ gibt auf der Königsetappe des Giro d'Italia 2024 vorzeitig auf

Radsport
durch Cycloon
Sonntag, 19 Mai 2024 um 12:13
groupamafdj
Nachdem Vadim Pronskiy vom Astana Qazaqstan Team über Nacht der einzige Nichtstarter war, ist Clément Davy von Groupama - FDJ nun der erste Aussteiger des Tages auf der Königsetappe des Giro d'Italia 2024.
Der 25jährige Franzose war der erste Mann am Ende des Feldes, als der Anstieg begann, und hatte schon sehr früh zu kämpfen, da ein so großer Tag vor den Fahrern lag. Wenige Augenblicke später wurde bestätigt, dass Davy vom Rad gestiegen und aus dem Rennen ausgestiegen war.
Bei der dritten Grand Tour seiner Karriere ist Davy eher für seine Zeitfahrfähigkeiten als für seine Fähigkeiten beim Bergauffahren bekannt. Beim Zeitfahren der 14. Etappe am Samstag fuhr der Franzose mit einer respektablen, wenn auch unspektakulären Leistung die 36. schnellste Zeit, ähnlich wie beim Einzelzeitfahren auf der 7. Etappe.
Die genauen Umstände der Aufgabe von Davy sind noch nicht vollständig geklärt, aber da im Peloton Krankheiten grassieren, ist dies möglicherweise ein Grund für seine schwächeren Beine.