Cian Uijtdebroeks ist Visma - Lease a Bikes Trumpfkarte für GC-Erfolg beim Giro d'Italia 2024 - "Ich fühle mich gut"

Radsport
durch Cycloon
Donnerstag, 02 Mai 2024 um 20:30
cianuijtdebroeks
Nach seinem langwierigen und umstrittenen Wechsel von BORA - hansgrohe zum Team Visma - Lease a Bike während der letzten Nebensaison erhält Cian Uijtdebroeks beim kommenden Giro d'Italia 2024 seine erste Grand Tour Chance in den Farben seines neuen Teams. 
In diesem Jahr hat der 21jährige Belgier bisher solide, wenn auch nicht spektakulär gearbeitet. Ein 5. Gesamtrang beim Gran Camino zur Unterstützung von Jonas Vingegaard und ein 7. Gesamtrang in einer ähnlich unterstützenden Rolle bei Tirreno-Adriatico waren positive Zeichen. Die enttäuschende Katalonien-Rundfahrt, bei der er auf der letzten Etappe aufgeben musste, war zwar keine perfekte Vorbereitung auf den Giro, aber dennoch freut sich Uijtdebroeks auf die nächsten Wochen des Rennens:
"Ich fühle mich gut", sagte Uijtdebroeks, der die Grand Tour-Dominanz des Teams Visma - Lease a Bike in den letzten 12 Monaten fortsetzen soll, in einer Pressekonferenz vor dem Giro d'Italia. "Nach der Katalonien-Rundfahrt habe ich mich gut erholt und dann wieder mit dem Aufbau begonnen. Ich fühle mich frisch. Es ist schwer zu sagen, wo ich stehe, etwa im Vergleich zur Vuelta im letzten Jahr."
Abgesehen von der Anwesenheit von Tadej Pogacar ist das Fehlen eines erstklassigen Zeitfahrens möglicherweise die größte Bedrohung für Uijtdebroeks' Ambitionen auf die Gesamtwertung. "Die Zeitfahren werden sicherlich wichtig sein", gibt er zu, denn beim diesjährigen Giro d'Italia stehen zwei ITTs auf dem Programm. "Es ist immer noch ein Arbeitspunkt für mich und es wird noch ein oder zwei Jahre dauern, bis ich wirklich perfekt auf dem Rad bin."