Budgetobergrenze laut Tadej Pogacars Agent ein "sinnloser Vorschlag" - "Hat Leo Messi vor der Champions League jemals in einem 2-Sterne-Hotel mit Gemeinschaftsbad geschlafen?"

Radsport
durch Nic Gayer
Mittwoch, 27 März 2024 um 13:06
tadejpogacar
Alex Carera ist der Agent von Tadej Pogacar, Jasper Philipsen und anderen großen Persönlichkeiten im Peloton und hat daher eine wichtige Meinung zum Thema Gehaltsobergrenzen. Er gibt jedoch zu, dass er dies nicht für eine gute Idee hält und erklärt seinen Standpunkt.
"Viele Leute haben mich nach meiner Meinung zum Thema Budgetobergrenze/Gehaltsobergrenze gefragt - ich denke, es ist ein sinnloser Vorschlag", sagte Carera in einem Instagram-Post. "In jeder Sportart müssen die Besten gewinnen. Wenn also die besten Manager in der Lage sind, mehr wirtschaftliche Ressourcen zu finden, ist es richtig, dass ihre Teams erfolgreicher sind als andere. Es ist so, als würde man Tadej, Jonas, Mathieu oder Remco bitten, mit Gewichten auf dem Rücken ins Rennen zu gehen, um die Rennen ausgeglichener zu gestalten. Es ist aber fairer, in Training, Ernährung und Material zu investieren, um diese Athleten anzusprechen, anstatt sie zu bitten, sich ein 'Gewicht' auf den Rücken zu legen."
In den letzten Jahren ist mehr Geld in den Radsport geflossen, zuerst mit dem Team Sky, jetzt auch mit dem UAE Team Emirates und dem Team Visma - Lease a Bike. Große Sponsoren wie LIDL und Red Bull haben sich in den letzten Monaten mit zwei weiteren Teams zusammengeschlossen, während die Gehälter sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen gestiegen sind. Berichten zufolge wurde Demi Vollering vom UAE Team ADQ der erste millionenschwere Vertrag im Frauenradsport angeboten - was noch keineswegs offiziell ist -, während Careras Pogacar mit einem Jahresgehalt von 6 Millionen Euro der bestbezahlte männliche Fahrer sein soll.
Angesichts der zunehmenden Popularität des Radsports, des Einstiegs von Netflix und der Teams, die selbst Dokumentarfilme über den Sport drehen, und anderer Faktoren ist nicht zu erwarten, dass das Wachstum des Sports nachlässt, was weitere finanzielle Möglichkeiten eröffnet. Dies kann jedoch auch zu einer wachsenden Kluft zwischen den Spitzenteams und denjenigen führen, die nicht über ein ähnliches Budget verfügen. Solche Sorgen bereiten einigen Fans Kopfzerbrechen, und auch die Fahrer spüren den Unterschied in der Qualität der Teams.
"In der NBA haben alle Teams die gleiche Steuerregelung, daher kann man den WT-Radsport nicht mit der Basketball-Liga vergleichen. In den letzten 12 Monaten haben sich große Marken wie LIDL, Red Bull, Decathlon und Tudor für den Radsport entschieden, was der gesamten Bewegung zugute kommt. Wir hoffen, dass andere Marken diesem Prozess folgen können, um den Sport interessanter zu machen und ihm einen größeren globalen Wert zu verleihen", fügt Carera hinzu.
Er ist der Meinung, dass die Einführung einer Budgetobergrenze den Sport einschränken und die Spitzenteams daran hindern würde, das gewünschte Niveau zu erreichen: "Die Institutionen müssen die Sicherheit für die Athleten verbessern und ihr Image in jeder Phase verbessern. Hat Leo Messi vor einem Champions League-Spiel jemals in einem 2-Sterne-Hotel mit Gemeinschaftsbad geschlafen?"

Instagram Post Alex Carera

Gerade In

Beliebte Nachrichten