"Es war toll zu sehen, wie sie vor dem letzten Anstieg Vollgas gegeben haben" - Lobende Worte Demi Vollerings an ihre Teamkolleginnen nach Tagessieg bei der Vuelta a Burgos Feminas 2024

Radsport
durch Cycloon
Samstag, 18 Mai 2024 um 10:00
copyright proshots 21784594
Die zweite Etappe der Vuelta a Burgos Feminas 2024 forderte die Damen mit einem schnellen Alto de Rosales -Anstieg (2,4 km a 6,3%). Demi Vollering von SD Worx-Protime wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte in der Bergankunft überzeugend vor Évita Muzic und Karlijn Swinkels.
"Es ist immer schön zu gewinnen", beginnt Vollering ihr Interview mit Esencia Ciclista nach der Etappe. "Ich hatte so einen guten Vorsprung durch meine Teamkollegen. Es war toll zu sehen, wie sie vor dem letzten Anstieg Vollgas gegeben haben. Sie haben wirklich an mich geglaubt - das ist immer schön, wenn man das von seinen Teamkollegen spürt. Dann lag es an mir, es einfach zu Ende zu bringen."
Die morgige Etappe von Roa de Duero nach Melgar de Fernamental sollte eine für die schnellen Damen sein, darunter auch Vollerings Teamkollegin Lorena Wiebes, die bereits die 1. Etappe gewann.
Die Entscheidung über die Gesamtwertung wird wahrscheinlich am Sonntag fallen, wenn der Alto de Rozavientos mit Abschnitten von bis zu 15 % eine Feuerprobe für alle Anwärterinnen auf die Gesamtwertung sein wird, nicht zuletzt für Vollering. Es sind jedoch noch fünfzehn Kilometer bis zum Gipfel des Anstiegs zu fahren, was bedeutet, dass nicht alle Hoffnung verloren ist, wenn eine Fahrerin nicht sofort auf eine Beschleunigung reagieren kann.

Instagram Bild Demi Vollering<br>